Sonntag, 8. Juli 2012

Kleiderbügel


Womöglich habe ich es schon erwähnt, dass ich im Moment viel Arbeit habe. Sehr viel Arbeit. Freie Zeit eigentlich gar nicht. Oder zumindest kaum. Und wenn doch, ausnahmsweise, was tue ich dann?

Kleiderbügel anziehen. Ist es zu glauben?


Anleitung:  Landlust, Ausgabe Mai / Juni 2012

Kommentare:

  1. Hallo Eva,

    mein Name ist Yesim und ich lebe in Hamburg. Wir haben den Tag heute mit gefühlt 3000 anderen Hamburgern in Övelgönne verbracht, eng, aber einfach großartig.

    Vor 5 Wochen habe ich ganz zufällig deinen Blog entdeckt und bin total begeistert. Ich finde ganz viele anregende Ideen und es macht richtig Spaß im Archiv zu graben. Bin nicht so fit im Umgang mit Bloggs usw, habe nirgends eine Emailadresse entdeckt, so schreibe ich dir auf diesem Weg.

    Wir suchen seit über zwei Jahren ein bezahlbares und schönes Haus in HH, du kennst das ja. Vor einer Woche wurde uns ein Endreihenhaus in Langenhorn mit 140 qm Wohnfläche und einem schönen Garten angeboten. Es ist ein Rotklinker mit Erker aus den 60er Jahren und wir trauen uns. Glücklicherweise hat das Haus noch ganz viele Originalelemente. Unser Wohntraum im großen Maße ist in HH, obwohl wir beide Akademiker sind, leider nicht realisierbar. Wir sind mein Mann, mein 10 Wochen alter Sohn und ich. Wir hoffen, dass noch mindestens ein Kleines dazu kommt. Am liebsten hätte ich noch zwei weitere Kinder.

    Ich mag schöne Dinge, alte Dinge mit Geschichte und Selbstgemachtes. Das alles zusammen am besten leicht und luftig kombiniert. Dein Zuhause sieht wunderschön, warm und einladend aus. Wenn ich mir im Moment etwas wünschen dürfte, wäre es die Eva-Wohn-Fee einmal in unserem neuen Haus Glanz und Ideen versprüht. Euer Bastelraum hat es mir total angetan, ich träume die ganze Zeit davon im neuen Haus für uns einen einzurichten und habe heute das erste Mobiliar, einen alten Optikerschrank mit ganz vielen Fächern und Schubladen, dafür bei Ebay gefunden.

    Darf ich dich ab und zu mal um Rat fragen, wenn es ums Einrichten geht? Ich habe bezüglich des Wohnens mit Kindern kaum Erfahrung und ganz viele Ideen fürs neue Zuhause.

    Liebe Eva, vielen Dank für den tollen Blogg und die Einblicke.

    Herzliche Grüße

    Yesim Hinrichs

    PS: Falls du mir mailen möchtest: yesimcene@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein netter Kommentar! Hab Dir eine Mail geschrieben.

      Löschen
  2. Ich kenne da noch eine Fee, die Dir helfen kann, Yesim. :-)

    Das Problem der Übersprungshandlungen kenne ich auch. Wenn man vor lauter Arbeit nicht weiß, was man zuerst machen soll, dann macht man mal fluchs was ganz anderes, gerade ziemlich unnötiges. Hühner fangen bei Streß immer an wie wild auf dem Boden rumzupicken. Ich fange dann auch immer irgendein Kreativprojekt an. ;-)
    Sieht sehr schön aus.

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übersprungshandlung, das ist es wohl. Und vermutlich auch eine Ablenkung: Maschen zählen statt Probleme wälzen, das verschafft dem Kopf kurzzeitig einen ruhigen Moment. LG

      Löschen

Blogging tips